Welche Daten hat Threema von mir

Nach WhatsApp stellt man sich vielleicht die Frage, ob andere Messenger besser sind. Ich kann die Frage leider nicht wirklich beantworten.

Signal

Ich habe bei Signal geschaut und nach mehreren Monaten zumindest einen FAQ-Artikel gefunden:

Nachrichten, Bilder, Dateien und andere Inhalte in Signal werden lokal auf deinem Gerät gespeichert. Diese Inhalte können von den quelloffenen Signal-Endanwendungen gelesen werden. Da in Signal alles Ende-zu-Ende-verschlüsselt ist, hat der Signal-Dienst keinen Zugriff auf diese Daten.

Unter bestimmten Voraussetzungen räumt Signal aber insbesondere im Zusammenhang mit vollstreckbaren Regierungsanfragen sich das Recht ein, Nutzerdaten mit Dritten zu teilen. Wenn angeblich keine Daten vorhanden sind, welche sollen dann geteilt werden?

Telegram

Bei Telegram bin ich auch nicht wirklich schlauer geworden. Durch den Befehl /access an @GDPRbot kann man eine Datenanfrage stellen, um alle gespeicherten Daten zu bekommen. Das war nicht viel. Als ich Telegram auf einem anderen Smartphone wieder installiert habe, waren zumindest die Gruppenchats wieder da, die aber nicht zu den gespeicherten Daten gehörten.

Threema

Threema selbst zur Datenauskunft:

Die gespeicherten Bestandsdaten sind jederzeit innerhalb von Threema im Register «Meine ID» ersichtlich und können dort durch den Nutzer mit sofortiger Wirkung berichtigt oder gelöscht werden. Zudem können Sie diese Daten in maschinenlesbarer Form abfragen: https://threema.ch/de/faq/get_my_data

Gehen wir hier gleich zu den einzusehenden Daten über:

  • identity: ID
  • publicKey
  • issueDate
  • mobileNoHash
  • emailHash
  • lastLogin
  • featureMask
  • pushtoken
  • voippushtoken

Das wars angeblich. Ich weiß nicht, wem ich glauben darf – vermutlich keinem. Mir gefallen xmpp und OMEMO/OTR immer besser, auch wenn es leider zu wenige Clients mit OMEMO-Unterstützung gibt und es in manchen Kombinationen auch ganz schön haken kann.